Ausrüstung

 

Zum Voltigieren:

Bequeme Hosen.

Normale Turn- oder Halbschuhe.

Ansonsten wetterangepasste Kleidung.

Bei Regenwetter oder matschigem Reitplatz gehen auch die Voltikinder ausreiten, d.h. sie brauchen einen Reit- oder Fahrradhelm und matschfeste Schuhe. Reithelme können z.T. bei mir ausgeliehen werden.

 

Zum Voltigieren ungeeignet:

Bitte bei uns keine Turnschläppchen, da unser Reitplatz nass sein kann.

Keine Reitstiefel.

Reithelm darf, muss aber nicht getragen werden, bei Zweierübungen ist er störend.

 

Sobald mit Sattel geritten wird:

Bequeme Hose oder Reithose.

Festes Schuhwerk, das den Knöchel abdeckt (bevorzugt Stiefeletten oder Wanderschuhe).

Gut sitzender und angepasster Reithelm.

 

Zum Sattelreiten ungeeignet:

Hosen, deren Innennaht das Knie oder den Schritt stört oder aufscheuert (von Kind zu Kind verschieden).

Schuhe, die unter dem Knöchel enden, da die Gefahr des Hängenbleibens im Steigbügel groß ist.

Gleiches gilt auch für die Reiter der Reitgruppen.

 

Grundsätzlich:

Wetterangepasste Kleidung, im Winter ausreichend warm (Mütze, Schal, Handschuhe, Skihose, Regenhose!!!).
Ein frierendes Kind hat keinen Spaß und blockiert die ganze Gruppe! Reiten findet im natürlichen Lebensraum der Pferde statt, ist also ein Outdoor-Sport und erfordert entsprechende Ausrüstung.

Kurze Hosen im Sommer sind ungeeignet, ebenso Röckchen und Kleidchen.

Unangepasste Reithelme sind völlig wertlos bzw gefährden sie den Kopf des Kindes eher, als dass sie ihn schützen. Ich kann diese manchmal etwas mühevolle Anpassung nicht in jeder Reitstunde leisten, zumal dann kaum mehr Zeit zum Reiten bleibt…

Die Kinder brauchen im Sommer etwas zum Trinken. Der Reitplatz liegt in der vollen Sonne. Auch ein Sonnenhut für die Voltikinder ist wichtig.

letzte Aktualisierung

Sonntag 16 Oktober 2011, 17:27
© 2018 - ALLROUNDER
   
| Donnerstag, 15. November 2018 || Designed by: LernVid.com & Hansi |